Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | 28. Juni 2017

Nach oben

Top

Keine Kommentare

SRT-Untertitel bei iMovie-Filmen hinzufügen (Mac)

SRT-Untertitel bei iMovie-Filmen hinzufügen (Mac)

Untertitel bei Videos im Internet werden immer wichtiger. Durch die starke Verbreitung von Videos auf Facebook werden immer häufiger Clips ohne Ton abgespielt. Aus diesem Grund gehen Videoproduzenten immer häufiger dazu über, Untertitel zur Verfügung zu stellen.



Die meisten Internet-Dienste, welche die Verbreitung von Videos ermöglichen, bieten hierfür eigene Tools an. Man lädt zum Beispiel bei Facebook oder auch YouTube einfach die dazugehörige Untertitel-Datei zum Video hoch. Die Einblendung funktioniert danach automatisch. Während man bei YouTube auch online die Möglichkeit hat, die Untertitel zu editieren, muss man bei Facebook auf externe Software wie Aegisub zurückgreifen.

Manche Videomacher wollen ihre Untertitel jedoch lieber gleich hard-coded zu den Videos hinzufügen. Das hat den Vorteil, dass man dadurch die Videos bei anderen Portalen präsentieren kann, welche normalerweise keine Untertitel unterstützen (z.B. Twitter). Außerdem ist bei YouTube der Untertitel nicht standardmäßig aktiviert. Dadurch wird er nur bei wenigen Usern, die den Untertitel manuell aktiveren, eingeblendet.

Untertitel mit iMovie

iMovie ist eines der beliebtesten und einfachsten Videoprogramme für den Mac. Für viele Anwender ist die Bearbeitung mit iMovie vollkommen ausreichend. Ein großer Nachteil ist jedoch das Hinzufügen von Untertitel.

Die meisten User versuchen die Untertitel mit der „Titel“-Funktion zu dem Video hinzuzufügen:

iMovie Untertitel hinzufügen

Bei kurzen Videos ist das eine gute Methode, aber bei Videos mit mehr Text ist die „Titel“-Funktion von iMovie sehr aufwendig. Aus diesem Grund ist es einfacher das Video ohne Untertitel zu speichern und mit dem kostenlosen Programm Aegisub srt-Untertitel zu produzieren.

Um die Untertitel hard-coded auf das Video zu bringen gibt es zwei Methoden:

Hard-coded Untertitel mit HandBrake

HandBrake ist eine Open-Source-Software für die Transkodierung von Videodateien. Das Programm ist für macOS, Windows und Linux kostenlos erhältlich. Neben der Konvertierung in verschiedenen Formaten, kann man auch Untertitel zu der Videodatei hinzufügen.

Hierfür muss man auf den Tab „Subtitles“ klicken unter dem Dropdown „Tracks“ die gewünschte .srt-Datei auswählen:

HandBrake Untertitel hinzufügen

Danach wird das Video mit Untertitel gespeichert. Einziger Nachteil an HandBrake ist, dass man nicht die Schriftgröße und Schriftart definieren kann.

Hard-coded Untertitel mit Subtitle Burner

Subtitle Burner ist eine App, die extra für das Hinzufügen von Untertitel entwickelt wurde. Im Gegensatz zu den anderen Programmen, die wir vorgestellt haben, ist Subtitle Burner kostenpflichtig. Die App kostet im Apple App Store 4,99 Euro.

Mit der Software kann man mit wenigen Klicks SRT-Untertitel und Videos zusammenführen. Man kann die Position der Schrift optimieren sowie Schriftart und Größe auswählen.

Kommentar senden