Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | 18. Dezember 2017

Nach oben

Top

3 Comments

Mit einfachen Schritten mehr Besucher auf der Webseite

Mit einfachen Schritten mehr Besucher auf der Webseite

Wer eine Webseite erstellt will auch Besucher haben. In diesem Artikel wollen wir erklären wie Sie die Besucherzahl erhöhen können.

Mit Abstand das wichtigste an einer Webseite ist der Inhalt. Selbst die schönste Homepage kann ohne guten Content nicht funktionieren. Man sollte am besten nur über Themen schreiben, die man selbst interessant findet. So fällt nicht nur das Schreiben leichter, sondern die verfassten Texte sind meistens auch hochwertiger.

Wenn die Inhalte gut sind und einen Mehrwert liefern kommen die Besucher fast automatisch auf die Webseite. Die Webseite wird weiter empfohlen und somit werden mit der Zeit auch die Suchmaschinen auf die Homepage aufmerksam und listen sie besser.

Um jedoch die ersten Benutzer auf die Seite zu bringen empfehlen sich folgende Schritte:



Sitemaps anlegen

Das Sitemaps-Protokoll ermöglicht einem Webmaster, Suchmaschinen über Seiten seiner Website zu informieren, die von dieser ausgelesen werden sollen. Dieser auf XML basierenden Standard wird von allen großen Suchmaschinen unterstützt.

Viele Content-Management-Systeme (z.B. MediaWiki) generieren automatisch Sitemaps. Für andere wie WordPress oder Drupal gibt es Module dafür. Mit XML-Sitemaps.com kann man für alle anderen Webseiten Sitemaps generieren.

Bei Google eintragen

Google ist die wichtigste Suchmaschine weltweit. Im deutschsprachigen Raum hat Google einen Marktanteil von über 90%. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass die Homepage bei Google gelistet ist. Eine simple Eintragung geht unter der Adresse https://www.google.com/webmasters/tools/submit-url. Hierfür braucht man nur einen normalen Google-Account.

Ebenso bietet Google die sogenannten “Webmaster Tools” an. Mit diesem Service kann man seine Webseite überwachen und Sitemaps (siehe dazu den ersten Punkt) einreichen.

Bei Bing eintragen

Microsofts Antwort auf Google ist Bing. Die Suchmaschine von Bing hat zwar einen kleineren Marktanteil, aber bietet ebenfalls die Möglichkeit Webadressen unter http://www.bing.com/toolbox/submit-site-url einzutragen. Wie bei Google gibt es auch “Webmaster Tools” für eine bessere Überwachung und das Einreichen von Sitemaps.

Die Suchmaschinen Yahoo und DuckDuckGo setzt ebenso auf den Suchindex von Bing wie die Websuchen, die über Facebook gemacht werden.

Bei Yandex eintragen

Yandex ist eine marktführende Suchmaschine in Russland. Seit wenigen Jahren wird die Suche auch in anderen Sprachen angeboten. So gibt es auch eine englischsprachige Version. Unter der Adresse https://webmaster.yandex.com/addurl.xml kann man seine Webseite angeben. Unter “Yandex.Webmaster” kann man auch eine Sitemap einreichen.

Social Media nutzen

Soziale Netzwerke können eine wichtige Quelle sein. Wenn man schon persönliche Profile bei Facebook, Twitter, YouTube oder anderen Netzwerke hat, kann man dort meistens eine URL angeben. Weiters kann man seine Freunde über die Netzwerke auf die Webseite hinweisen.

Weiters empfiehlt es sich Buttons von den verschiedenen Netzwerken auf der eigenen Homepage einzurichten. So können interessierte User nur mit einem Klick die Webseite teilen.

Bei DMOZ eintragen

DMOZ ist nach eigenen Angaben das größte von Menschen gepflegte Webverzeichnis des Internets. Man kann als User in verschiedenen Kategorien Webseiten vorschlagen. Ehrenamtliche Redakteure bearbeiten die Vorschläge.

Haben Sie noch weitere Tipps? Posten Sie sie als Kommentar!

Kommentare

  1. gutu

    In Österreich ist diese Formulierung üblich -> http://www.duden.de/rechtschreibung/weiters

  2. Dennis

    Gott im Himmel, was hast Du denn für eine Grammatik? “Weiters” Was soll das denn sein? Denglisch? Soll das ein Plural sein? Weiter -> Singular, Weiters -> Plural?

    Das ist ja nicht auszuhalten, wie sich das liest. Schreib es doch bitte richtig: Entweder “des weiteren”, “weiterhin” oder wenn Du das mit dem “Weiter” nicht hin bekommst, dann nutze ein andere Umschreibung, wie z.B. “ferner”, “zusätzlich” oder so. Es gibt so viele Möglichkeiten auf diesen schlimmen Fehler zu verzichten. Bitte, bitte, bitte schreibe nicht mehr “weiters” das ist ja noch nicht mal in einem Dialekt richtig.

  3. Grand

    Englischsprachige Seiten kann man zum Beispiel hier eintragen:

    http://alltop.com/
    http://www.stumbleupon.com

Kommentar senden