Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | 18. Dezember 2017

Nach oben

Top

29 Comments

In 10 einfachen Schritten ORF TVthek Videos herunterladen (Update)

In 10 einfachen Schritten ORF TVthek Videos herunterladen (Update)

Update 03.01.2014: ORF hat die TVthek im November 2013 überarbeitet. Aus diesem Grund funktionierte, die auf der Webseite beschriebene alte Variante nicht mehr. Wir haben aus diesem Grund den Artikel ergänzt und neue Methoden vorgestellt.

Der Österreichische Rundfunk (ORF) hat eine Online-Videothek mit dem Namen TVthek. In dieser TVthek werden etliche Sendungen, Shows, Serien und Filme des ORF zum kostenlosenen Stream angeboten. Leider sind Videos meistens nur 7 Tage online. Angeblich plant der ORF ein neues Videoportal, welches wie Netflix funktionieren und einen umfangreichen Katalog haben soll, aber wann es so weit sein wird ist es nicht klar. Bis dahin bleibt nur die TVthek und hier lassen sich mit kleinen Tricks ebenfalls Filme herunterladen:




  • Seit November 2013 nutzt der ORF, wie auch andere Mediatheken, RTMP Streams. Es gibt mehrere Möglichkeiten diese herunterzuladen. Am einfachsten ist es mit der von Benjamin Butschell entwickelten Chrome-Extension “ORF-TVthek – Downloader“.

    Mit Googles Browser braucht man einfach die Extension aktivieren und schon kann man die TVthek besuchen und die gewünschten Videos direkt von der Webseite downloaden. Man hat die Wahl die Filme in verschiedenen Qualitätsstufen herunterzuladen.

    Im Gegensatz zu den meisten anderen Lösungen funktioniert das mit Windows und Mac und ist kostenlos!

  • Seit November 2013 nutzt der ORF, wie auch andere Mediatheken, RTMP Streams. Es gibt mehrere Möglichkeiten diese herunterzuladen. Einfach geht es mit der Software “iSkysoft iTube Studio“. Diese steht für Windows und Mac OS X zur Verfügung. Es werden Browser-Extensions zur Verfügung gestellt. Wenn man die ORF TVthek aufsucht erscheint über dem Video ein Download-Button.

    Leider ist die Software nur für 5 Downloads kostenlos. Danach muss man einmalig 29 Dollar zahlen.

    Für Windows gibt es auch noch die Freeware RTMPDumpHelper. Für Linux und Mac OS X gibt es auch noch RTMPDump. Vielen Dank Peter für den Tipp.

    Weiters gibt es noch die Software MediathekView (Tipp von weber) sowie die Download-Software jDownloader (Tipp von Chris). Beide Apps stehen für verschiedene Betriebssystems zur Verfügung.

  • Bei dieser Methode lädt man das Video nicht herunter, sondern man zeichnet die Videos vom Bildschirm auf. Das ist zwar keine optimale Lösung, aber sie funktioniert. Für Windows und Macs gibt es kostenlose Software wie man das realisieren kann.

    Mac

    Bevor man mit dem Mac eine Aufnahme starten kann braucht man die kostenlose Software Soundflower herunterladen. Dieses Programm sorgt dafür, dass die Systemsounds aufgenommen werden können.

    Nach der Installation kann man das Standard-Programm QuickTime Player öffnen. Dort kann man unter “Ablage” eine “Neue Bildschirmaufnahme” starten. Man muss als Mikrofon “Soundflower” auswählen.

    Windows

    Für Windows gibt es verschiedene Programme, die das ermöglichen. Eines mit guten Bewertungen ist die kostenlose Software “Free Screen Recorder


  • Wir erklären in wenigen Schritten wie man ein Video von der ORF TVthek downloaded. In dem Beispiel laden wir eine Diskussionssendung (Club 2) herunter!
    1. Man lädt sich die kostenlose Software SDP Downloader herunter.
    2. Man ruft die ORF TVthek im Browser auf
    3. Man klickt auf die gewünschte Sendung. In unserem Fall: http://tvthek.orf.at/programs/1283-Club-2
    4. Jetzt muss man den Quelltext der Seite aufrufen. Bei Firefox muss man im Menü auf “Extras” klicken und unter dem Punkt “Web-Entwickler” “Seitenquelltext anzeigen” auswählen (oder der Shortcut: strg + u). Bei Googles Chrome muss man im Menü “Darstellung” auswählen und unter “Entwickler” “Quelltext anzeigen” anklicken.
    5. Im Quelltext sucht man nun nach “embed” (ohne Anführungszeichen)
    6. Nun findet man einige Zeilen unter “embed” einen Verweis auf eine asx-Datei. Das sieht in etwa so aus:
      TVthek
    7. Man kopiert den Verweis und schreibt davor “http://tvthek.orf.at”. Man bekommt somit folgende Adresse: http://tvthek.orf.at/programs/1283-Club-2/episodes/3686401-CLUB-2/3698969-CLUB-2.asx. Diese ruft man im Browser auf.
    8. Es wird nun eine Seite aufgerufen auf welcher man den Link zu der Videodatei findet. Sie beginnt mit “mms” und hört mit “.wmv” auf. Es kann vorkommen, dass hinter “wmv” noch etwas steht, aber das gehört nicht zu der Adresse und sollte nicht mitkopiert werden. In unserem Fall ist die richtige Adresse “mms://apasf.apa.at/cms-worldwide/2012-03-07_2300_sd_02_CLUB-2_____3686401__o__0001109337__s3698969____2_ORF2HiRes_23035518P_00203505P.wmv”
      TVthek
    9. Nun ruft man den zuvor heruntergeladenen SDP Downloader und klickt auf den Button “Open”. In dem Menü gibt man den mms-Link zu der Datei an.
    10. Jetzt muss man “Go” klicken und den Zielordner der Videodatei auswählen. Der Stream lädt sich nun automatisch im wmv-Format herunter


Kommentare

  1. Bei mir funktioniert das nicht?!

  2. setec astronomy

    falls sonst noch jemand probleme mit “sprunghaften” video files nach dem download mittels rtmpdump 2.4 hat:

    versucht mal den switch –live bzw. -v, damit erzwingt man den s.g. live – modus, dabei wird kein resuming / seeking durchgeführt was mitunter zu den oben beschriebenen problemen führen kann:

    rtmpdump -v -r rtmp://URL -o output.mp4

    bei besonders mageren internetverbindungen könnte man evt. auch das timeout mittels -m / –timeout hochdrehen, aber die voreinstellung von 120 sekunden sollte eigentlich sogar für schlechte hotel – internetverbindungen reichen 🙂

  3. Oliver Walenta

    Wow, sehr genial, funktioniert einfach und einwandrei! Besten Dank!!!!

  4. ox

    Schönen guten Abend,

    hab es eben mit dem VLC geschafft ein Video herunterzuladen von der TVthek

    Nach dem Start im Player, Videoeinstellungen auf “Hoch” setzen.

    Firefox: Rechtsklick “Seitenquelltext anzeigen”

    Habe nach mp4 gesucht und diese “URL” ausgewählt:

    rtmp://apasfw.apa.at/cms-austria/mp4:2013-12-19_2155_sd_06_IM-BRENNPUNKT_Fracking–Gefahr-aus__7259496__o__0000951443__s7267897___kt_ORF3HiRes_21562614P_22232601P_Q6A.mp4
    Zeile kopieren
    VLC öffnen
    Im Menü “Medien” -> “Konvertieren/Speichern”
    Im nun offenen Fenster auf “Netzwerk” klicken

    Die URL natürlich ohne die einfügen in die leere Zeile einfügen
    Unten auf “Konvertieren/Speichern” klicken – nicht auf den kleinen Pfeil daneben!

    Konvertieren Fenster öffnet sich – unter “Quelle” ist die kopierte URL zu sehen!
    Bei “Einstellungen” ist “Konvertieren” bereits ausgewählt.
    “Ausgabe anzeigen” Haken nicht gesetzt
    “Deinterlace” Haken nicht gesetzt
    Profil: Video – H.264 + MP3 (MP4)

    Gleich daneben befindet sich das Sympol (2 gekreuzte Werkzeuge) “Einstellungen” – es öffnet sich ein Fenster, dort kann ausgewählt werden, welches Format am Ende entstehen soll – habe FLV (Flashvideo) eingestellt bzw. war eingestellt!
    Unter “Videocodec” -> “Video” und “Originalvideospur beibehalten” sind angehakt – unter “Audiocodec” sind “Audio” und “Originalaudiospur beibehalten” ebenso angehakt!
    Bei “Untertitel” alles deaktiviert.
    –> Auf “Speichern” klicken!

    Unten “Ziel” auf “Durchsuchen” klicken -> Speicherort und Dateiname angeben!

    -> Auf “Start” klicken und er beginnt mit dem Konvertieren/Speichern!

    Man sieht den Fortschrittsbalken wandern – am Ende des Vorgangs, blieb er bei mir ein paar Sekunden vor Ende stehen.
    Habe kurz gewartet und Video schon mal an besagten Speicherort angesehen.
    Video war aber in der richtigen Länge – STOP Taste (Quadrat in Menü ganz unten links) gedrückt und fertig!

    Hoffe es hilft und funktioniert auch bei anderen!

    Beste Grüße

  5. Benjamin Butschell

    Hab eine Erweiterung für Chrome geschrieben mit der man die Videos ganz einfach runterladen kann 🙂

    https://chrome.google.com/webstore/detail/orf-tvthek-downloader/jgfnehdmbbmcahojnebecpiljbkeaele?hl=de&gl=AT

  6. Rudi

    mit dem addon DownloadHelper in Firefox kann man dann das Video speichern. Ob’s in Win auch geht weiss ich nicht verwende Ubuntu.

  7. Chris

    Den bearbeiteten Link in JDownloader kopieren und downloaden.

  8. Ja, du, danke, den hab ich natürlich schon längst probiert, fand da aber keine österreichische VPN. die schweizer und deutsche VPN funktionieren halt nicht.

    Auch sonst war ich auf meiner Suche nach gratis VPN-Lösungen für Österreich nicht besonders erfolgreich..

  9. David

    Vielleicht funktioniert das mit http://hola.org/

  10. Hätte hier jemand auch eine Lösung parat wie man denn die geolocation-Sperre umgehen könnte? Ziemlich frustrierend, einen Beitrag nicht ansehen zu können im Ausland…

    Danke btw für die Erklärungen hinsichtlich der angepassten Art des Stream-Downloads!

  11. lion

    Also mit der MediathekView funktioniert es ganz einfach, markieren Kontext Download High/Low fertig, und es werden auch Einzel Beiträge angeboten!

  12. Chris

    in iTube: Rechtsklick auf das Video und “Download Ordner öffnen”
    Einfacher und kostenlos geht es mit JDownloader

  13. Barbara

    Zuerst vielen Dank für die Anleitung, hat geklappt. Nun habe ich noch eine Frage: WIE kann ich dieses heruntergeladene Video am PC unter Windows abspeichern?
    Da stehen nur lauter Handys und Apple-Geräte, aber wie kann ich das Video am PC (Windows) abspeichern als normales Video?
    DANKE schon im Voraus für eine Antwort und schönen Abend noch!
    Barbara

  14. Barbara

    Womit bitte beginnt der Link, ich habe mal alles kopiert von dem Teil den ich brauche:

    “type”:”video/mp4″,”delivery”:”streaming”,”protocol”:”rtsp”},{“quality”:”SMIL”,”quality_string”:”hoch”,”src”:”rtsp://apasfw.apa.at:1935/cms-worldwide/mp4:2013-12-05_1900_tl_28_TIROL-HEUTE_Startschuss-fuer-Fel__7205254__o__0000942309__s7208208___rn_THiRes_19031100P_19051600P_Q6A.mp4

  15. Chris

    Für Windows und Mac: Den Link wie von Peter beschrieben bearbeiten, und dann in “iSkysoft iTube Studio” auf “URL einfügen” klicken und downloaden

  16. xyz

    rtmdump bindet sich bei mir leider nicht in den firefox ein. Wie kann ich dieses Problem beheben?
    Würde mittels itube Studio auch der Download von Sendungen, die in mehrere Teile aufgeteilt ist, funktionieren?
    Danke.

  17. weber

    eifacher geht es mit dem programm mediathekview. hier kann man auch von anderen sendern (ard,zdf,usw.) downloaden. beim orf geht es leider nur bei ganzen sendungen. ist die sendung in mehrere teile zerteilt, lädt mediathekview nur den ersten teil runter. hier hilft nur die methode von peter weiter.

  18. xyz

    Wie würde das dann vereinfacht mit Windows funktionieren?

    Vielen Dank für eine Anleitung.

  19. Peter

    Download geht doch fast genauso wie vorher. Man spart sich sogar einen Zwischenschritt. 😉
    1. Quelltext anzeigen
    2. nach .mp4 suchen
    3. gewünschte Qualität auswählen und aus dem Link die Backslashes (“”) rauslöschen
    4. Runterladen, unter Linux z.B. mit rtmpdump -r LINK -o FILENAME

  20. weber

    Super, ich hoffe ihr findet bald eine neue Lösung!!!!
    DANKE!!!!

  21. Centaura

    Danke, das ist ganz lieb. Aber bitte schnell, denn ich möchte morgen was aufnehmen, sonst ist es nicht mehr in der Tvthek… *gg

  22. David

    Vielen Dank für den Hinweis. Wir werden den Artikel überabeiten.

  23. Centaura

    Das ging noch bis vor ein paar Tagen, aber heute wolte ich wieder etwas aufzeichnen, so wie immer, also so wie oben beschrieben, aber es funktioniert nicht mehr. Mir ist gleich aufgefallen, dass die komplette Seite neu gestaltet ist. Aber auch der Quellcode ist anders, man findet kein asx mehr. Da ich nicht wirklich ein PC-Profi bin, steh ich jetzt ganz schön an. Gibt es dafür irgendwelche neue Hinweise, wie man mit dieser neuen Situation eine Sendung aufnehmen kann?

  24. ananda

    du musst alle schritte, die gutu beschrieben hat wirklich durchgehen. 😉

  25. ananda

    Also, beim mir hats dann so geklappt:

    .download weglassen (wie gutu u.a. beschrieben hat)
    die …asx-Datei im VLC öffnen
    in der wiedergabeliste des VLC: rechte Maustaste auf den Titel > Information
    Dort konnte ich die URl mit der Endung *.wmv auslesen.

    Diese dem SDP mitteilen – und auf GO klicken.

    Download erfolgreich!

  26. susiii333

    hat sich das downloaden mittlerweile wieder verändert? bei mir kommt im sdp downloader immer wenn ich auf “GO” gehe, folgende meldung: > TTCP: socket connect failed: 10061

    hat wer einen tipp für mich?

  27. gutu

    @Max: Der ORF hat es ein bisschen erschwert 🙂

    Die (asx) Links werden jetzt so angegeben (ich nehme das Beispiel von oben auch wenn die Sendung nicht mehr online ist):

    http://tvthek.orf.at/programs/1283-Club-2/episodes/3686401-CLUB-2/3698969-CLUB-2.download.asx

    Man muss aus der URL das .download entfernen. Dann fuktioniert es wieder. Also dass der Link dann so aussieht:

    http://tvthek.orf.at/programs/1283-Club-2/episodes/3686401-CLUB-2/3698969-CLUB-2.asx

  28. Max

    ich hab das problem egal mit welchem Browser ich arbeite, es lädt die zweite Seite nicht zur wmv Datei, sondern lädt sofort die asx herunter wenn ich den asx Pfad eingebe!

Kommentar senden