Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | 22. September 2014

Scroll to top

Top

Keine Kommentare

So leicht können Behörden passwortgeschützte Smartphones knacken

So leicht können Behörden passwortgeschützte Smartphones knacken

Das schwedische Sicherheits-Unternehmen Micro Systemation hat auf YouTube ein Video veröffentlicht in welchem sie die Funktionen ihrer Software XRY zeigen. Mit diesem Programm kann man Smartphones von Apple sowie Handys von Android knacken. Auch wenn sie passwortgeschützt sind.

Diese Software wird an Polizei und Militär in über 60 Länder in der Welt verkauft. Für das Knacken der Systeme werden die gleichen Sicherheitslücken genutzt, die man auch bei den sogenannten Jailbreaks genutzt werden. Für das Knacken der Passwörter wird anscheinend eine Brute-Force-Attacke genutzt. Hierbei werden einfach verschiedene Passwörter automatisch ausprobiert. Standardmäßig verlangt das iPhone bei einer Code-Sperre nur vier Ziffern. Das sind insgesamt 10.000 Passwortmöglichkeiten. Dies kann man mit Hilfe einer Software innerhalb von wenigen Minuten knacken.

Man kann bei iOS jedoch unter Einstellungen -> Allgemein -> Code-Sperre den “Einfachen Code” deaktivieren und ein komplizierteres Passwort mit Buchstaben und Sonderzeichen wählen.

Kommentar senden