Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | April 23, 2014

Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Die ersten Erotik-Klone von Pinterest tauchen auf

Die ersten Erotik-Klone von Pinterest tauchen auf

Es dauert nie lange bis auch die Erotik-Branche auf neue Webtrends aufspringen. So wurde kurz nach dem Boom von YouTube und Co erotische Videoportale wie YouPorn und ähnliche Seiten gestartet.

Der derzeit angesagteste Trend im Netz ist das neue Social Network Pinterest. Die virtuelle Pinnwand arbeitet hauptsächlich mit Bildern. Es ist somit nicht überraschend, dass Erotik-Seiten das Konzept kopieren.

Wie das Webmagazin VentureBeat berichtet findet man im Netz schon mindestens zwei Pinterest-Klone mit erotischem Inhalt. So wurden etwa die Portale Pornterest und Snatchly gegründet.

Während Pornterest unausgereift wirkt, wurde Snatchly von zwei US-Amerikaner gegründet, die hauptberuflich für Startups in Los Angeles arbeiten. Die Seite ist im Februar 2012 gestartet und hat heute schon 15.000 angemeldete User.

Doch auch Pinterest zieht die Erotik-Branche an. Wie das deutsche Webmagazin t3n.de berichtet, versuchen auch Escort-Services bei Pinterest Fuß zu fassen. So veröffentlicht ein deutscher Dienst Bilder von deren Models.

Fotoquelle: Snatchly-Screenshot

Kommentar senden