Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | 19. Januar 2017

Nach oben

Top

Keine Kommentare

So bringt man Netflix auf seinen (alten) Fernseher

So bringt man Netflix auf seinen (alten) Fernseher

Netflix, der beliebte Video-on-Demand-Service aus den USA, soll noch im September nach Deutschland und Österreich kommen. Der Dienst ermöglicht das Streamen von Serien und Filme.

Moderne Smart-TVs bieten oft Apps an um die Inhalte von Netflix auf dem Fernseher abzuspielen, aber auch für ältere Fernseher ohne Internet-Anbindung gibt es Möglichkeiten den Netflix-Content zu streamen. Wir wollen die besten Möglichkeiten aufzeigen.



Set-Top-Boxen

  • Apple TV: Die Set-Top-Box kostet bei Amazon nicht einmal 90 Euro. Man kann mit diesem Gerät nicht nur Netflix auf den Fernseher bringen, sondern auch YouTube oder Vimeo Videos betrachten sowie alle Inhalte von iTunes (Serien, Filme & Musik) konsumieren. Auch der Konkurrenz-Service Watchever und andere Dienste (Flickr, Podcasts) können bedient werden. Ebenfalls kann man Inhalte vom Mac oder iOS-Geräten auf die Apple TV streamen
  • Amazon Fire TV: Diese Set-Top-Box ist die Antwort von Amazon auf die Apple TV . Sie bietet mehr Apps als die Box von Apple sowie Zugang zu den Amazon Video-Services. Weiters bietet die Amazon-Box um 99 Euro auch noch Zugriff auf verschiedene Mediatheken (ZDF, ARD, Arte…). Laut Amazon kann derzeit eine Lieferung vor 2015 nicht garantiert werden.
  • Google Chromecast: Der Chromecast ist keine Box, sondern nur ein Stick. Der Preis ist mit 35 Euro sehr niedrig. Man kann Inhalte vom Computer oder Smartphone (Android, iOS…) direkt auf den Stick streamen. So ist es u.a. auch möglich Netflix auf den Fernseher zu bringen.
  • WD TV Live Media Player: Das Modell ist schon etwas länger auf dem Markt und kostet derzeit um die 83 Euro. Neben Netflix kann die Box auch Inhalte von anderen Diensten und Quellen wiedergeben.
  • Andere Boxen: Es gibt viele Set-Top-Boxen, die ebenfalls Netflix unterstützen. Die Boxen setzen meistens auf das Betriebssystem Android und Kosten jedoch so viel wie die Geräte der bekannteren Hersteller.

Videokonsolen

Die bekanntesten Spielkonsolen bieten auch meistens eine Applikation von Netflix an um die Inhalte auf den Fernseher zu betrachten. So kann mit einer Microsoft Xbox 360 (und neuer), PlayStation 3 (und neuer) sowie Nintendo Wii den Video-Service konsumieren.

Fazit

Immer mehr TV-Geräte haben schon eine Internet-Verbindung. Viele davon unterstützen auch Netflix. Wer noch ein älteres Modell daheim hat, muss aber nicht gleich den ganzen Fernseher upgraden, sondern kann auch die oben genannten Lösungen probieren.

Zu beachten ist, dass der Artikel vor dem Start von Netflix in Deutschland und Österreich geschrieben wurde. Vergewissern Sie sich vor dem Kauf ob Netflix mit besagtem Gerät auch wirklich funktioniert. Wir werden den Artikel ergänzen wenn Klarheit über die Lage besteht.

(C) Foto: Netflix

Kommentar senden