Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | September 3, 2014

Scroll to top

Top

Keine Kommentare

So ändert man den Standard Datenbank-Präfix bei WordPress

So ändert man den Standard Datenbank-Präfix bei WordPress

Das beliebte Open-Source-CMS WordPress schlägt bei der Installation der Software vor, dass als Datenbank-Präfix “wp_” verwendet werden soll. Es wird jedoch aus Sicherheitsgründen empfohlen einen anderen zu verwenden. Dadurch sollen automatisierte Angriffe erschwert werden.

Wenn man WordPress neu installiert ist das kein Problem. Man kann während dem Vorgang ganz einfach einen anderen Namen als Präfix bestimmen. Kniffliger wird es bei älteren Installationen bei welchen schon “wp_” als Präfix verwendet wird.

Man muss bei der Datei wp-config.php folgende Zeile finden:

$table_prefix  = 'wp_';

Dort kann man dann den neuen Namen eintragen. Im Beispiel nun “wp_neu_”:

$table_prefix  = 'wp_neu_';

Danach muss man aber noch die Datenbank selbst umbenennen. Hierzu braucht man folgende SQL-Befehle, die man zum Beispiel mit Hilfe von phpMyAdmin eingeben kann:

RENAME TABLE `wp_commentmeta` TO `wp_neu_commentmeta`;
RENAME TABLE `wp_comments` TO `wp_neu_comments`;
RENAME TABLE `wp_links` TO `wp_neu_links`;
RENAME TABLE `wp_options` TO `wp_neu_options`;
RENAME TABLE `wp_postmeta` TO `wp_neu_postmeta`;
RENAME TABLE `wp_posts` TO `wp_neu_posts`;
RENAME TABLE `wp_terms` TO `wp_neu_terms`;
RENAME TABLE `wp_term_relationships` TO `wp_neu_term_relationships`;
RENAME TABLE `wp_term_taxonomy` TO `wp_neu_term_taxonomy`;
RENAME TABLE `wp_usermeta` TO `wp_neu_usermeta`;
RENAME TABLE `wp_users` TO `wp_neu_users`;

Falls noch mehr WordPress-Tabellen mit dem Standard-Präfix vorhanden sind (z.B. von Plugins) muss man diese ebenfalls umbenennen.

Danach muss man in der Tabelle “options” ebefalls den Präfix ändern. Das kann man mit Hilfe diesem Befehls:

SELECT * FROM `wp_neu_options` WHERE `option_name` LIKE '%wp_%'

Außerdem muss man im Table “usermeta” folgende Änderung vornehmen:

SELECT * FROM `wp_neu_usermeta` WHERE `meta_key` LIKE '%wp_%'

Bevor man das ändert, sollte man ein Backup seiner WordPress-Installation machen.

Wem das zu kompliziert ist, kann auch das Plugin “Better WP Security” verwenden. Dieses Plugin ermöglicht u.a. auch die Umbenennung des Datenbank-Präfixs.

via digwp

Kommentar senden