Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

GUTES TUN | 16. September 2014

Scroll to top

Top

Keine Kommentare

So verwandelt man sein iPad in einen Fernseher!

Der Tablet-Computer von Apple eignet sich mit dem großen Bildschirm und der guten Auflösung perfekt als mobiler Fernseher. Es gibt mehrere Möglichkeiten Filme und Fernsehsendungen auf das iPad zu bringen. Hier will ich einige Lösungen auflisten:

  • iTunes Store
    Apple bietet selbst über den iTunes Store etliche Filme und Serien zum Download an. Viele Filme sind in “High Definition” und “Standard Definition” verfügbar. Man kann sie meistens ausleihen oder kaufen. Der Preis der Leihfilme beträgt bei HD-Filme durschnittlich 3,99 Euro und bei SD-Filme 2,99 Euro. Man kann die Filme 30 Tage lang leihen und man hat 48 Stunden Zeit sich den Film anzusehen. Top-Filme haben einen Kaufpreis von ungefähr 13,99 Euro. HD-Filme kosten 16,99 Euro. Ältere Filme sind meistens billiger. TV-Serien kann man sich schon ab 99 Cent kaufen.
    Eine weitere Möglichkeit bietet Apple mit Podcasts. Diese sind kostenlos und sind meistens eher kurz. Dennoch werden per Podcast interessante Sendungen angeboten. Ausschnitte der Harald Schimdt Show, die Tagesschau, “The Annoying Orange” und viele weitere.
  • Online-Video-Portale
    Das iPad hat ein App für YouTube vorinstalliert. Darüber kann man sich leicht Clips anschauen, die über YouTube bereit gestellt werden. Andere Video-Communities haben auch Apps bereit gestellt, die über Apples App Store angeboten werden. So hat Dailymotion, Clipfish, Break und CollegeHumor. Während Dailymotion ähnlich wie YouTube ist und sich gut für Musikclips eignet hat Clipfish, welches von RTL ist, auch einige Eigenproduktionen. Break und CollegeHumor haben hauptsächlich selbst produzierte Fun-Clips. Täglich kommen neue Apps hinzu.
  • Fersehsender
    Viele Fernsehsender haben auch Apps, die ihr Material auf dem iPad zur Verfügung stellen bzw. haben die Sender Webseiten, die auf iOS Devices optimiert sind. Mit der ProSieben App kann man sich Highlights der ProSieben Sendung anschauen. Die RTL-Group hat deren Online-Streaming-Dienst RTL-Now der auf Flash basiert in eine App verwandelt. Dort kann man sich u.a. manche Sendungen kostenlos ansehen. Die App kostet einmalig 3,99 Euro. Der österreichische ORF hat seine TVThek für das iPad optimiert. Man kann sich etliche Eigenproduktionen ansehen. Ebenso haben viele Nachrichtensender eine eigene App. So gibt es eine eigene App von der Tagesschau, n-tv, BBC News, CNN und viele weitere.
  • Zusätzliche Hardware
    Tizi Mobile TV ist ein DVB-T Tuner für das iPad. Man braucht für das Gerät lediglich die App “tizi.tv” kostenlos herunterladen und kann alle frei empfangbaren TV-Sender anschauen. Der Akku des Tizi Mobile TV hält ungefähr 3,5 Stunden. Man kann es per USB aufladen. Das Gerät funktioniert auch mit dem iPod touch (3. und 4. Generation), mit dem iPhone 3GS und 4 sowie mit dem Mac. Die Verbindung zwischen iPad und Tizi Mobile TV ist kabellos. Man kann die Fernsehsendungen auch mit Hilfe der App aufnehmen. Der DVB-T Tuner kostet bei Amazon derzeit ungefähr 130 Euro.
    Eine weitere Möglichkeit bietet EyeTV. Hierfür brauchen Sie EyeTV Hardware, die an ihrem Mac angeschlossen ist. Danach haben Sie mit der iPad-App EyeTV App die Möglichkeit auf diese Hardware zuzugreifen.

Quelle: FAQyeah.com. Mit freundlicher Erlaubnis.

Kommentar senden